FORTBILDUNGEN 2017
VERANTWORTLICHE PERSON IM ENTSORGUNGSFACHBETRIEB GEM. § 11 EFBV
SOWIE SAMMLER, BEFÖRDERER, HÄNDLER UND MAKLER GEM. § 5 ABFAEV

Bundesweit anerkannte Fortbildungsveranstaltungen für die verantwortliche Person im Entsorgungsfachbetrieb und Transportunternehmen gem. § 11 EfbV (Entsorgungsfachbetriebeverordnung) und § 5 AbfAEV (Anzeige- und Erlaubnisverordnung).
Die Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) regelt die Anforderungen an die Zertifizierung von Entsorgungsunternehmen für die abfallwirtschaftlichen Tätigkeiten Sammlung, Beförderung, Lagerung, Behandlung, Verwertung und Beseitigung. Die Zertifizierung für Händler und Makler ist bisher noch in einer LAGA-Vollzugshilfe festgelegt.
Für die Leitung und Beaufsichtigung fordert die Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) in § 11, dass die verantwortlichen Personen regelmäßig, mindestens aber alle zwei Jahre, ihre Fachkunde durch behördlich anerkannte Lehrgänge (Fortbildung gemäß § 9 Abs. 2 Satz 2 Nr. 3 EfbV) auffrischen.
Verantwortlichen Personen, die in der Transportgenehmigung, der Beförderungserlaubnis oder der Erlaubnis für Sammler, Beförderer, Händler und Makler von gefährlichen Abfällen nach § 54 KrWG (Kreislaufwirtschaftsgesetz) genannt sind, haben sich gemäß § 5 AbfAEV alle drei Jahre fortzubilden.
SCHULUNGSINHALTE:
  • Novelle Abfallrahmenrichtlinie
  • Entwicklungen zum Kreislaufwirtschaftsgesetz:
strichHierarchie und Wegfall der Heizwertklausel
strichEntwurf: Leitfaden zur Anwendung der Abfallhierarchie
strichAbfallende
strichNebenprodukt
  • Rechtsprechung zur gewerblichen Sammlung
  • Stand Novelle Gewerbeabfallverordnung
  • Änderungen bei der Entsorgungsfachbetriebeverordnung
  • Neufassung der Abfallbeauftragtenverordnung
  • Neue Klärschlammverwertung
  • Eckpunkte Novelle Bioabfallverordnung
  • Haftung und Zuverlässigkeit
  • Abfalleinstufung
  • Entwurf einer POP-Abfall-Überwachungs-Verordnung (POP-Abfall-ÜberwV),
  • Update Nachweisführung
  • Neuerungen beim Verbringungsrecht
  • Tendenzen im Vollzug beim ElektroG2
  • Entwurf Mantelverordnung: Wie geht es weiter?
  • ...

Die Schulungsinhalte werden laufend aktualisiert!

FACHKUNDENACHWEISE?

Die Teilnehmer erhalten nach Beendigung der Fortbildung die Fachkundenachweise laut § 11 EfbV / § 5 AbfAEV. Die Schulung gilt ebenso als Fortbildung für Betriebsbeauftragte für Abfall, wenn die Vorqualifikation vorhanden ist. Die Veranstaltungen sind nach § 11 Entsorgungsfachbetriebeverordnung und § 5 Anzeige- und Erlaubnisverordnung bundesweit behördlich anerkannt.

Button li Veranstaltungsort?
  Hotel-Restaurant Wipperaue
Wipperaue 3
42699 Solingen
   
Button li Referenten?
  Dr. Ralf Kaminski,
avocado Rechtsanwälte, Köln

Annette Zech
proenvi GmbH, Solingen
   
Button li Konditionen?
  € 545,-- pro Person zzgl. MwSt
   
Button li Leistungen?
  Seminarteilnahme, Fachkundenachweis, Schulungsdokumentation, aktuelle Beck-Texte Kreislaufwirtschaftsgesetz, Mittagsmenü und Getränke.
Button li Zielgruppe
  Verantwortliche Personen in Unternehmen der Entsorgungswirtschaft, Entsorgungsfachbetrieben, Containerdiensten sowie Sammler, Beförderer, Händler und Makler von gefährlichen Abfällen.
   
Button li Veranstaltungsbeginn und Wegbeschreibung?
  Die Fortbildung gemäß EfbV und AbfAEV beginnt um 09:00 Uhr und endet gegen 16:30 Uhr.
Wegbeschreibung Wipperaue Solingen
   
Button li Anreise?
  Sie erhalten nach Eingang Ihrer Anmeldung eine Rechnung und eine Wegbeschreibung zum Veranstaltungsort.
Falls Sie eine Übernachtungsmöglichkeit buchen möchten, können Sie z. B. im Veranstaltungshotel unter Tel. 0212/2336270 und dem Stichwort “PROENVI” eine Reservierung vornehmen.

Lüntenbeck

KONTAKT
proenvi GmbH
Augustastraße 22
D-42655 Solingen

NEWSLETTER


tel: 0049 (0)212 / 3833707
fax: 0049 (0)212 / 3833709
email: mail@proenvi.de