WORKSHOP
ABFALL AKTUELL 2017 / 2018

Unter der Überschrift „Bessere Umweltrechtsetzung“ schreibt uns das Umweltbundesamt am 20.02.2017:

„Ein besseres Umweltrecht ist wirkungsvoll, gut vollziehbar und dazu frei von Widersprüchen und unnötiger Bürokratie. Das Umweltbundesamt setzt sich dafür ein, das Umweltrecht unter anderem dadurch zu verbessern, dass es harmonisiert und vereinheitlicht wird, ohne dass dabei ein angemessener Schutz der Umwelt vernachlässigt wird ... Auch auf europäischer Ebene wird darüber diskutiert, wie eine bessere Rechtsetzung aussehen kann. Eine Initiative der Niederlande und Großbritanniens erarbeitet unter der Beteiligung Deutschlands konkrete Vorschläge, wie das europäische Umweltrecht gestaltet werden sollte, damit es besser ‘arbeitet‘ (make it work).“

Na also. Geht doch. Also das mit der Gesetzesvereinfachung. Da machen wir auch gerne mit. Unter dem Motto „Make Abfallrecht work again“ möchten wir gemeinsam mit Ihnen einige der jüngeren Entwicklungen etwas genauer betrachten, damit Sie in den Workflow kommen. Dabei haben wir selbstverständlich nur die besten und schönsten Paragraphen ausgesucht. Really great:

Themen:
  • Wegfall der Heizwertklausel im Kreislaufwirtschaftsgesetz,
  • Novelle der Gewerbeabfallverordnung,
  • neue Entsorgungsfachbetriebeverordnung,
  • Novelle Abfallbeauftragtenverordnung,
  • Stand der Mantelverordnung nach Planspiel und Anhörung,
  • Update Abfallverbringung,
  • Entwurf einer POP-Abfall-Überwachungs-Verordnung (POP-Abfall-ÜberwV),
  • Sachstand Kreislaufwirtschaftspaket,
  • Haftung und Zuverlässigkeit – Tendenzen im Vollzug.
Viele Themen für einen Workshop. Workshop bedeutet: Sie sollen mitarbeiten, d.h. Ihre Fragen mitbringen. Fragen zu den Themen gibt es zur Zeit reichlich:
  • Wie müssen sich Erzeuger und Entsorger auf die kommende Gewerbeabfallverordnung einstellen?
  • Zu was führt die Mantelverordnung bei der Entsorgung mineralischer Abfälle. Wann kommt das Regelwerk?
  • Was ändert sich in den Zertifizierungsverfahren nach der neuen Entsorgungsfachbetriebeverordnung?
  • Worauf müssen sich Abfallbeauftragte einstellen?
  • Zu was führt die Streichung der Heizwertklausel? Wird Entsorgung aufwendiger?
Und Ihre Fragen?
Sie sehen: Viel zu tun, to make it work. So sad. Aber wir schaffen das. Mit Fakten und Alternativen.
Button li Veranstaltungsort?
  Hotel-Restaurant Wipperaue
Wipperaue 3
42699 Solingen
   
Button li Referenten?
  Dr. Ralf Kaminski,
avocado Rechtsanwälte, Köln

Annette Zech
proenvi GmbH, Solingen
   
Button li Konditionen?
  € 415,-- pro Person zzgl. MwSt
   
Button li Leistungen?
  Workshopteilnahme, Beck-Texte Kreislaufwirtschaftsgesetz, Workshopdokumentation, Mittagsmenü und Getränke.
Button li Veranstaltungsbeginn und Wegbeschreibung?
  Der Workshop "Abfall aktuell 2017 / 2018" beginnt
um 09:00 Uhr und endet gegen 17:00 Uhr.
Wegbeschreibung Wipperaue Solingen
   
Button li Anreise?
  Sie erhalten nach Eingang Ihrer Anmeldung eine Rechnung und eine Wegbeschreibung zum Veranstaltungsort. Falls Sie übernachten möchten, können Sie z. B. im Veranstaltungshotel unter Tel. 0212/2336270 und dem Stichwort “PROENVI” eine Reservierung vornehmen.
Button li Termine und Anmeldung:
  Anmeldung Online: 16.11.2017    I     Anmeldung PDF Download
   

Lüntenbeck

KONTAKT
proenvi GmbH
Augustastraße 22
D-42655 Solingen

NEWSLETTER


tel: 0049 (0)212 / 3833707
fax: 0049 (0)212 / 3833709
email: mail@proenvi.de